Programmupdate 4.5.2

Agentursoftware Neuerungen:

  • Aufgaben: Projektzeiten sind optional den Projektaufgaben zuordenbar. Voraussetzung ist die Eingabe des geplanten Zeitaufwands bei der Aufgabe. In den Aufgabenübersichten wird der Status (Zeit ok, überschritten etc.) in Form der »Zeitampel« dargestellt.
  • Aufgaben: Bei geänderten oder neuen Aufgaben können optional Info-Mails an den Ersteller und/oder Mitarbeiter versendet werden.
  • System: Mit der entsprechenden Option für Kleinunternehmer gemäß § 19 UStG wird auf Angeboten und Rechnungen keine Umsatzsteuer und kein Bruttobetrag ausgegeben.
  • Faktura: Fremdkosten können mit dem Status »nicht weiterberechenbar« versehen werden und optional ist ein Vorsteuerschlüssel (gemäß DATEV) zuordenbar.
  • FTP-Client: Ordner können in der Sichtbarkeit auf Benutzergruppen beschränkt werden.


Agentursoftware Änderungen:

  • Faktura: Mit Wahl des Status »versendet« für ein Dokument ist dieses nicht mehr bearbeitbar. Das erleichtert und sichert eine Arbeitsweise konform der GoBD. Für die nachträgliche Änderung einer Rechnung (die bereits zum Kunde gesendet wurde) muss diese storniert und in Form einer Kopie als neue Rechnung bearbeitet werden.
  • Faktura: Der Datenbestand eines »versendet« markierten Dokuments wird »eingefroren« und archiviert, sodass dauerhaft – auch bei nachträglichen Änderungen der Adress- oder Unternehmensdaten – der original Stand als Vorschau und PDF ausgegeben wird.
  • Projekt Timer: Die Höhe des Timer Fensters wurde standardmäßig erhöht, um ausreichend groß für die neue Möglichkeit der Zuordnung von Aufgaben (s.o.) zu sein. Wer grundsätzlich keine Aufgaben in ProSonata nutzt, kann in den > System > Benutzereinstellungen die Höhe des Timers wieder auf den alten Wert (420 px) setzen.
  • FiBu Export: Ergänzung des Vorsteuerschlüssels bei dem Export der Rechnungseingangsbelege.
  • Diverse Detailverbesserungen

Zurück