Update zur Krisenhilfe

Agentursoftware Update zur Krisenhilfe bei Kurzarbeit

Für unsere Kunden, die Kurzarbeit beantragen möchten und die Arbeitszeiterfassung in ProSonata nutzen, gibt es ab sofort eine zeitsparende Ergänzung: im Menüpunkt > Analyse > Mitarbeiterzeiten können einfach pro Mitarbeiter Arbeitszeitnachweise der erfassten Arbeitszeiten für den gewählten Monat als PDF exportiert werden (Button »PDF Arbeitszeitnachweis«). In dem Nachweis wird neben den Soll- und Ist-Stunden auch die Zeitdifferenz ausgegeben.

Wichtig für die korrekte Ausgabe ist, dass die bisherige wöchentliche Arbeitszeit weiterhin beim Benutzer unverändert eingetragen bleibt. Das Überstundenkonto kann später nach der Kurzarbeit, wie bereits in unserem Newsletter kommuniziert, über das Feld »Überstundenkorrektur« beim Benutzer korrigiert werden. Beispiel: Wurde eine Woche lang 10 anstatt 40 Stunden gearbeitet, entsteht für den Mitarbeiter zunächst ein Minus von 30 Stunden auf dem Überstundenkonto. Mit Eingabe der Korrektur (+ 30 Stunden auf den bisherigen Wert der Überstundenkorrektur beim Benutzer addieren) wird das Konto wieder auf den ursprünglichen Wert gesetzt.

Wir hoffen, hiermit unsere Kunden in der Krise kurzfristig und einfach unterstützen zu können.

Für Fragen zum Thema nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf.

Zurück