Mission - von der Entwicklung einer Agentursoftware

Der Startschuss zur Entwicklung der ProSonata Agentursoftware geht auf das Jahr 2010 zurück. Thorsten Bopp, heutiger Geschäftsführer und ein Entwickler der Software, hatte bereits viele Jahre Agenturerfahrung gesammelt – und kannte das Leid der damals verfügbaren Lösungen. Entweder waren diese extrem teuer oder extrem schlecht. Gegebenenfalls beides. Angebote und Rechnungen wurden zeitraubend erstellt und die Kundenadressen fanden sich in verschiedensten Excellisten wieder. Welche war denn jetzt wieder die neueste für den Weihnachtsmailingversand?

Erste Schritte

Agentursoftware ProSonata Geschäftsführer Thorsten Bopp
Geschäftsführer Thorsten Bopp

Eine neue Lösung musste her! Und das bezahlbar, da man mit einer Projektsoftware keine Brötchen verdient, diese aber den Alltag besser und effektiver machen soll. Der webbasierte Ansatz als SaaS-Lösung für die Neuentwicklung war zu diesem Zeitpunkt noch früh, hat sich aber rückblickend als absolut richtig erwiesen.

Was zunächst als kleine Software zur zentralen Adressverwaltung begann, entwickelte sich schnell zu einer Projektverwaltung mit Zeiterfassung. Da es schon gute Lösungen zur PDF-Generierung gab, wurden im nächsten Schritt die Elemente für die Erstellung von Angeboten und Rechnungen integriert.

2011 ging ProSonata an den Markt und schon im ersten Jahr konnten zahlreiche Firmen dafür begeistert werden. Übrigens sind viele der frühen ProSonata Nutzer bis heute treue Kunden geblieben! Das ist eine schöne Bestätigung für unseren Qualitätsanspruch.

Wachstum bis heute

Parallel zur Agentursoftware entstand ein kleines und effektives Team zur Weiterentwicklung und zum Vertrieb. Da trotz wachsender Kundenanzahl der Supportbedarf stets gering geblieben ist, können wir eine persönliche Betreuung sicherstellen. Durch den webbasierten Vertriebsansatz verzichten wir auf das anderswo oft zu findende Verkäuferteam. Die Endnutzer können selbst entscheiden, welche Lösung sie benötigen – wir beraten auf Wunsch gerne.

Durch das konstruktive Kundenfeedback entwickelt sich die ProSonata Agentursoftware kontinuierlich weiter – auch für andere Branchen. Dabei haben wir bei den hinzukommenden Funktionen immer unseren Leitgedanken im Blick: »Keep it simple – realisiere es möglichst einfach!« Neue Felder und Funktionen sollen immer möglichst selbsterklärend sein, es gibt eine stete Weiterentwicklung ohne »harte Brüche« in der Bedienung und User Experience.

Diesen Weg werden wir auch in Zukunft weitergehen – zusammen mit Ihnen, unseren Kunden, und Ihren tollen Vorschlägen und Ideen.

Ihr ProSonata-Team